Drucken

Ausflug Therme Beuren 2010 oder auch:
Wo ist bloß unsere Steffi H. ???

Mitte 2010 beschlossen wir kurzer Hand, endlich Michis Weihnachtsgeschenk von 2009 einzulösen und uns zwischen all dem Training auch mal einen erholsamen Tag in der Therme in Beuren zu gönnen. Gesagt - getan, kämen in Beuren bloß auch alle an...


Gut, "Beuren" gibt es mehrmals in ganz Deutschland und doch sollte man meinen, dass sich das Beuren Nähe Kirchheim mit Hilfe eines Navis doch recht einfach finden lässt. Fehlgeschlagen... Unsere Steffi H. beweist das Gegenteil.

Recht frisch in der Truppe bot sie sich beim nächsten Ausflug auch gleich als Fahrer an. Die Autos voll besetzt ging es auch schon los in Richtung Kirchheim/Teck, um dort die letzte Tänzerin vollends aufzuschnappen, ehe es endlich zur Therme gehen sollte. Kaum auf der B10 angelangt, bereitete das Fahren in der Kolonne wohl etwas Schwierigkeiten, sodass man sich leider verlor. Da letztlich jedoch nur noch Steffi H.s Auto fehlte und diese ja auch noch ein Navi mit an Bord hatte, hatte sich niemand mehr großartig Gedanken hierüber gemacht.

Doch da fing das Theater erst richtig an: auf dem restlichen Weg von Kirchheim bis zur Therme in Beuren hat Steffi H.s Auto unzählige Male bei uns anderen angerufen, um nach dem Weg zu fragen bzw. um zu berichten, wo sie sich jetzt genau befänden. Das Ende vom Lied: sie waren an der Ausfahrt Kirchheim/Teck vorbeigeflitzt und seien nun kurz vor Stuttgart - ob das denn noch richtig sei ??? Nun ja, was soll man hierzu bloß sagen, außer vielleicht: viele Wege führen nach Rom - auch Umwege, versteht sich...

Nachdem sich der Rest von uns bereits über eine Stunde in der Therme Beuren verwöhnen hat lassen, stießen nun allmählich auch unsere Nachzügler hinzu. Weshalb das Navi nicht richtig wollte, hat sich bis heute nicht geklärt. Und dennoch haben sie es wenigstens noch rechtzeitig bis zum gemeinsamen Abendessen in der anliegenden Pizzeria geschafft - und das ist ja wohl das Wichtigste...

Zurück zur Übersicht